Rezept Kartoffel, Butter & Käse

Kartoffel, Butter und Käse

Kartoffel, Butter und Käse

eigentlich ist hierfür die Bezeichnung Rezept Blödsinn, da dieses – eines meiner Lieblingsgerichte – nur aus Pellkartoffeln, Butter und verschiedenen Käsesorten besteht. Warum ich es dennoch poste – weil es eines der einfachsten und dennoch köstlichsten Gerichte ist, welches man ohne vielen Aufwand auf den Tisch bringen kann. Ich kann gar nicht sagen, wo sich der Ursprung dieses Gerichtes ist, es gab es halt bei uns zu Hause. In Berlin ist das z.B. vollkommen unbekannt. Hier werden die Pellkartoffeln mit gutem Spreewälder Leinöl gegessen. Im Schwarzwald mit Bibbeleskäs (einer Mischung aus Quark und Sahne). Bei uns zu Hause eben mit verschiedenen Käsesorten, Butter, Salz und eiskalter Milch.

Aus diesem „Arme Leute Essen“ kann man ganz schnell ein richtig feines Gästeessen machen. Die Güte hängt von der Kartoffelsorten und natürlich vom Käse ab. Wenn ihr La Ratte oder Bamberger Hörnchen nehmt, dazu z.B. einen Trüffelkäse oder einen wunderbaren Reblochon, habt ihr schon wieder eine ganz andere Note. Statt normalen Salz, macht sich natürlich auch ein schwarzes Hawaiisalz geschmacklich und optisch sehr gut. Toll sieht dieses Gericht natürlich mit lila oder rotschaligen Kartoffeln aus. Das kann dann ein echter Eyecatcher sein.

Was ich an diesem so einfachen Gericht mag? Die Pellkartoffeln ergänzen sich so wunderbar mit den verschiedenen Käsesorten und unterstützen perfekt den Geschmack des Käses. Ist er Käse sehr kräftig, wird er perfekt abgerundet durch den zurückhaltenden Geschmack der Kartoffel. Ich nenne das einfach mal eine Win/Win Situation 🙂

Ich finde das Gericht perfekt, wenn es eine ordentliche Mischung aus Hartkäse und Weichkäse – also einem guten reifen Brie oder Camenbert  – gibt. Dazu einen leckeren frischen Quark mit Kräutern und ich denke keine Sekunde an ein saftiges Steak oder Austern und Kaviar. Ich gebe zu, daran denke wenn ich ehrlich bin eher selten. Wichtig ist, holt den Käse beim Käsehändler eures Vertrauens. Ich meinem Falle war es Menze (von dem ich schon hin und wieder berichtet habe) und Knippenbergs. Knippenbergs findet ihr u.a. in der Markthalle IX – aber auch auf anderen Märkten in Berlin. Zu Menze gehe ich ja gerne wg. dem guten Vorarlberger Sennerkäse und mit Alexander tausche ich mich hin und wieder zu heimatlichen Gerichten aus. Letzthin hat er mir den Mund mit der Idee eines Strudels mit Bergkäse und Gebiergsschinken wässrig gemacht. Daraufhin dachte ich mir, was wäre denn mal mit einem Vorarlberger Flammkuchen mit Bergkäse und Bergschinken…ich werde berichten.

Aber nun auf zum Rezept:

Pellkartoffeln mit Butter, Käse und Quark

Kartoffeln festkochend – Menge hängt vom Hunger und der Größe (der Kartoffel, nicht eurer) ab
Salz, Kümmel (2-3 TL)
Quark
Jede Menge Kräuter und Salz
1/2 Knoblauchzehe
Butter
Salz
Käse von Menze:
Rahmemmentaler
Dorfkäse
Bergkäse
Von Knippenbergs
Taleggio
einen – ich laufe gleich davon – Brie Petit fleur oder so

Vorarlberger Bergkäsem Rahmemmentaler, Dorfkäse, Brie, Taleggio und Quark

Vorarlberger Bergkäse, Rahmemmentaler, Dorfkäse, Brie, Taleggio und Quark

So…

Jetzt einfach die Kartoffeln als Pellkartoffeln mit ordentlich Salz und Kümmel kochen und wenn fertig, abgießen und in eine Schüssel mit einem Geschirrtuch zum warmhalten geben.

Den Quark ordentlich glattrühren und mit den Kräutern, Salz und den Knoblauch vermengen und kurz ziehen lassen. Ich verwende dafür auch gerne TK-Kräuter. Wenn ich noch Joghurt oder Schmand habe, gebe ich auch davon gerne mal was dazu.

Und das war’s dann schon. Richtet den Käse auf einem schönen Brett an – Fertig.

Die Pellkartoffeln werden am Tisch gepellt. Ich schneide mir dann kleine Käsehäppchen, streue etwas Salz auf die Kartoffelscheiben und genieße

Pellkartoffeln mit köstlichem Käse und Quark

Pellkartoffeln mit köstlichem Käse und Quark

Ja, ich gebe zu, es sieht nicht spektakulär aus, aber es schmeckt einfach obergeil. Die Kombination aus kräftigem Hartkäse, frischem Quark und schmelzendem Weichkäse, wunderbar.

Preislich hängt dieses Gericht natürlich vom Preis und der Käsemenge ab. Das Gericht schmeckt auch gut mit nur zwei oder drei Sorten Käse. Ich liebe es, wenn ich mit jeder Gabel wieder eine andere Konsistenz und Geschmack im Mund habe. Probiert es einfach mal aus.

Einen tollen Stand mit französischen Käse gibt es auf dem Wochenmarkt am Südstern (Samstags). Auch die Auswahl bei Rogacki ist nicht zu verachten. Einen kleinen Käseladen (war aber noch nicht drin) habe ich in der Inselstraße in Mitte entdeckt – die Käseinsel. Leider hat diese nicht Samstags auf 🙁

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *