Rezept Kichererbsen-Thunfischsalat

gesunder Kichererbsen Thunfischsalat

gesunder Kichererbsen Thunfischsalat

Ich habe mir dieses Jahr fest vorgenommen, viel weniger Lebensmittel zu verschwenden und jede Woche ein ganz neues Rezept entweder nachzukochen oder zu entwickeln.

Also um beidem gerecht zu werden, muss man manchmal ganz schön seine Phantasie anstrengen und improvisieren. Hilfreich ist, dass ich mir immer überlegen, was soll es denn alles nächste Woche zum Essen geben und ich dann in die Speisekammer linse und gucke, was schlummert da noch so und passt das zu meinen Ideen.


All you need - Online Supermarkt

 

Da ich noch eine Dose Thunfisch, eine Dose Kichererbsen (wobei ich dachte es wären weiße Bohnen…upps), rote Zwiebeln und grüne Bohnen in der Tiefkühle hat, war klar, in die nächste Lunchbox kommt einen schönen Salat. So gedacht , so getan. Wieder mal ein Gericht was sehr schnell geht und wunderbar zur Arbeit mitgenommen werden kann. Auch ein sehr leckerer Salat für ein Buffet.

Soll es mal ganz edel sein, lasst den Dosen-Thunfisch einfach weg und bratet ein schönes Thunfischsteak an (nur wenige Sekündchen) und richtet das Thunfischsteak in Tranchen auf dem Teller dekorativ an. Statt Kichererbsen könnt ihr natürlich weiße, große Bohnen nehmen.

Rezept Kichererbsen-Salat mit Thunfisch

Das Rezept reicht locker für 4 Personen und kann easy in der Menge angepasst werden

1 Dose Kichererbsen 800g (gibt’s es auch beim Türken oder bei Netto)
1 Dose Thunfisch
200g grüne Bohnen frisch oder aus der Tiefkühltruhe (nein, auf keinen Fall die aus der Dose nehmen)
1 Püschel Petersilie (auch hatte allerdings nur noch krause da)
1 große rote Zwiebel oder 2 kleine
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer,  4 EL weißer Balsamico
1/2 TL Bohnenkraut
1 Prise Zucker
und ca. 8 EL gutes Olivenöl

  So geht`s

Aus Salz, Pfeffer und Zucker und dem Essig und Öl (nehmt wirklich gutes Öl) ein Dressing in einer großen Schüssel verrühren.

Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Beim Thunfisch das Öl oder Wasser gut abgießen und in die Schüssel mit dem Dressing und den Zwiebeln geben. Den Thunfisch dabei grob zerpflücken. Währenddessen die grünen Bohnen (wenn frisch, säubern) in Salzwasser mit Bohnenkraut knackig kochen. Dann abgießen und sehr kalt abschrecken. Die Bohnen in mundgerechte Häppchen schneiden und ebenso in die Schüssel geben.

So jetzt fehlen nur noch die Kichererbsen. Diese ebenfalls abgießen und gut mit Wasser abspülen. Sonst habt ihr so ein bisschen Schleim..igitt. Die Kicherbsen ebenso in die Schüssel geben und alles mit der kleingeschnittenen Petersilie bestreuen. So jetzt alles gut durchrühren und abschmecken. Die Kichererbsen brauchen ein bisschen bumms. Das Dressing braucht eine gute Säure (sonst ist der Salat ultrafad). Also nochmals gut abschmecken und evtl. ein bisschen Zitronensaft dazu geben.

Der Salat sollte unbedingt eine halbe Stunde durchziehen. Dann nochmals gut abschmecken.

Der Salat kann gut am Abend vorher vorbereitet werden, allerdings verlieren die Bohnen und Petersilie ein wenig von seiner schönen grünen Farbe, was dem Geschmack keinen Abbruch tut.

Ihr könnt natürlich in den Salat noch Tomaten oder hartgekochte Eier geben. Dann ist er eine echte vollständige Mahlzeit.

Kichererbsensalat mit Thunfisch und grünen Bohnen

Kichererbsensalat mit Thunfisch und grünen Bohnen

Kichererbsensalat mit Thunfisch, Tomaten und grüne Bohnen

Kichererbsensalat mit Thunfisch, Tomaten und grüne Bohnen

2 thoughts on “Rezept Kichererbsen-Thunfischsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *