Griechisches Probierpaket von All the best of Greece

Letze Woche hatte ich das Glück zwei supernette Menschen kennenzulernen: Dora Kyriakopoulou von der Marketingagentur All the best of Greece aus Athen und Athanassios Fentos von der Handelsagentur Green Hellas aus Berlin.

Dora ihre Aufgabe ist es, griechischen Erzeugern bei der Vermarktung ihrer Produkte in Deutschland zu helfen, Athanassios wiederum hat einen Einzel- und Großhandel für griechische Produkte. Der Schwerpunkt liegt dabei bei der expliziten Auswahl der Produkte. Sie sind alle bio und die kleinen Erzeuger müssen mit der gleichen Leidenschaft dabei sein wie die beiden. Kommerz hin oder her, da sind die beiden echte Überzeugungstäter. Finde ich cool!

Als wir so nett am plaudern waren und ich erwähnte, dass wir Samstag Abend eine Dinnerparty haben, boten sie mir an, ein paar der griechischen Lebensmittel einfach mal zu testen und haben mir ein kleines Probierpaket zusammengestellt.

Kurz gesagt, so ein Körbchen nehmen wir doch gerne und unsere verfressene Dinnerrunde freut sich bestimmt auch als Probanden eingebunden zu werden.


Gourmessen - jetzt einkaufen!

Und das haben wir getestet (noch nicht alles, aber einiges)

Im Paket waren weiße Bohnen, von Spuropoulou Weingut und Distellerie Ouzo, von Askada  zwei Feigen-Bars (sie bieten ansonsten auch getrocknete Feigen, Feigenhonig, Feigen-Marmeladen und Chutneys an). Von Karvelas bekamen wir ein biologisches Olivenöl, dabei waren auch getrocknete Soft-Tomaten, Tomaten in griechischem Öl, eine Paprikapaste als Aufstrich und Meersalz verfeinert mit Kräutern aus Kreta.

Unsere Probandenrunde bestand aus 5 Personen zwischen 28 und 53, drei Männer, zwei Frauen, einem Vietnamesen, einem Brandenburger, einem halbamerikanischen Berliner, einer Berlinerin und mir – Süddeutschen. Also einer guten Mischung 🙂

Da das Menü in in die mediterrane Richtung gehen sollte, passten natürlich die Produkte super dazu. Die weißen Bohnen haben wir dazu eingeweicht und am nächsten Tagen mit Kräutern gekocht und als Bohnenpaste mit Knoblauch und dem Olivenöl verfeinert. Dazu hatten wir selbstgebackenes Baguette.

Griechische Meze als Starter bei einer Dinnerparty

Griechische Meze als Starter bei einer Dinnerparty (rote Beete, Bohnenpaste, Soft-Tomaten, Paprika-Paste und Olivenöl aus Kreta)

Nun zum Geschmack. Die Soft-Tomaten (hatte ich so noch nie gegessen) ein Gedicht. Richtig viel Aroma. Super! Das extra vergine Olivenöl schmeckte ganz frisch, zitronig und hatte einen kleinen herben Abgang (gibt es eigentlich einen Sommelier für Olivenöle?).  Die Bohnenpaste schön aromatisch mit Rosmarin und keinerlei stumpfer Geschmack, wie es hin und wieder bei getrockneten Hülsenfrüchten sein kann. Die Paprikapaste ebenfalls sehr gut. Normalerweise vertrage ich Paprika nicht so gut, in diesem Fall keine Probleme. Sehr lecker. Die Tomaten in Öl sehr mild und dennoch würzig. Auch prima. Also es wurde alles verputzt….

Das Olivenöl haben wir dann auch für unseren dritten Gang, Linguine aglio olio eingesetzt. Durch den frischen zitronigen Charakter passte das Öl super zu den Chilis und Petersilie und rundete das Gericht bestens ab.

Linguine aglio olio mit griechischem Bio-Olivenöl  von Karvelas

Linguine aglio olio mit griechischem Bio-Olivenöl von Karvelas

Zu den anderen Sachen: Die Feigenbars wie erwartet sehr süß, aber megalecker. Wurden mit Freude probiert. Der Ouzo ausgezeichnet. Sehr mild, der dunklere Ouzo hatte einen leichten Whiskygeschmack. Kannten wir so noch gar nicht. Wäre ein gutes Geschenk für einen Freund von uns, der Whisky liebt 🙂

Ungetestet sind noch der Oregano und das Kräutersalz aus Kreta. Der Tee ist von Krocus Kozanis Natural Products und etwas ganz besonders! Die Tees, die es bereits in 7 Sorten gibt, sind alle mit Safran (ja, so etwas gibt es in Griechenland) aus Kozani angereichert. So gbt es z.B. Schwarzer Tee mit grüner Minze, Zitronenschale und Safran oder eine Käutermischung aus Honig, Orangenschale, Hagebutten, Orangenblätter, Brombeerblättern, Apfel, Zitronemmyrte und Safran. Alle Kräuter sind dabei Bio. Während ich hier sitze und schreibe, trinke ich gerade eine Tasse Kräutertee mit griechischem Safran, Zimt und weiteren Kräuter. Schade, dass ihr den Tee nicht riechen könnt. Riecht sehr angenehm nach Zimt, Nelke und Orange. Der Geschmack ist leicht süßlich, aber nicht übertrieben. Schmeckt sehr gut.

Leider sind noch nicht alle Produkte bei uns erhältlich, aber falls jetzt jemand Appetit bekommen hat bzw. vielleicht das ein oder andere Produkt in sein Sortiment aufnehmen möchte, dem kann ich gerne einen Kontakt herstellen oder ihr wendet euch direkt an

All the best of Greece

oder über mich an die Handelsagentur Fentos. Herr Fentos ist auch alle 14 Tage Samstags auf dem Markt der Domäne Dahlem zu finden – allerdings nur wenn das Wetter gut ist, da ansonsten bei Kälte das Olivenöl eintrübt.

 


Just Spices - Kreativität in der Küche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.