Rezept Vorspeise Bananenchips-Salat mit Flusskrebsen

Flusskrebssalat mit Bananenchips & Feta und Knoblauch

Flusskrebssalat mit Bananenchips & Feta und Knoblauch

Dieser Salat ist so ungewöhnlich aber auch so unglaublich lecker, dass ich euch dieses Rezept verraten muss. Habt ihr garantiert noch nicht gegessen. Diese Rezept ist eigentlich ein Zufallsrezept eines Freundes, der früher als Chefkoch gearbeitet hat. Witzigerweise erinnert sich gar nicht mehr an das Rezept. Der Salat schmeckt unglaublich raffiniert durch den Karamallgeschmack der gebratenen Bananenchips
und dem salzigen Feta. KÖSTLICH!

Salat mit gebratenen Bananenchips, Feta, Flusskrebsen und gebratenem Knoblauch

Das Rezept ist für zwei Personen als Vorspeise gedacht. Aufwand ca. 15 min. Genießenkann über Stunden hinweg gehen.

Zutaten für den Bananenchipssalat

Zutaten für den Bananenchipssalat

20 getrocknete Bananenchips
(gibt es getrocknet im gut sortierten Supermarkt, Amazon oder Bioladen)
150g guter Feta (gerne vom Türken oder Griechen) in Würfel geschnitten
1 Päckchen Flusskrebse
gemischter Salat oder Ruccola
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
Vinaigrette aus Olivenöl, mildem Essig, Salz, Pfeffer

Sucht euch ganze Chips raus, wenn ihr Krümmel habt, verbrennen die euch in der Pfanne. Als erstes macht ein Salatdressig nach eurem Gusto. Es sollte nicht zu dominant sein, sonst erschlägt es die Flusskrebse.

Dann richtet den Salat mit dem Dressing, Feta und den Flusskrebse auf hübschen Tellern an. So bis dahin war’s einfach.

Nehmt eine große beschichtete Pfanne und gebt so viel neutrales Öl rein, dass danach die Bananenchips gerade damit bedeckt sein werden und erhitzt das Öl. Legt auf einem Küchenbrett Alufolie aus. Sobald das Öl heiß ist, muss es ratzfatz gehen. Gebt zuerst die Chips rein und seid vorsichtig, sie verbrennen ungemein schnell und es kann spritzen. Sobald sie knusprig und gebräunt sind, die Knoblauchscheiben dazu geben. Keine Sorge, ihr schmeckt am nchsten Tag nicht nach Knoblauc.

Sobald die Chips und der Knoblauch gebräunt sind, schnell alles auf die Alufolie geben und kurz (nur ganz kurz) abkühlen lassen. Seit vorsichtig – man kann sich da saumäsig verbrennen. Ihr solltet während des Bratvoegangs und danach darauf achten, dass die Chips nicht aufeinanderliegen, sie kleben ansonsten zusammen und ihr bekommt sie nicht mehr getrennt.

Danach den Knoblauch und die Chips auf den angerichteten Salat geben und schnell geniessen. Mit dem Salat habt ihr verschiedene Geschmacksaromen, die aber wunderbar miteinander harmonieren. Süß. salzig wunderbar.

So lecker - Flusskrebssalat mit knusprigen Chips

So lecker – Flusskrebssalat mit knusprigen Chips

Er ist so raffiniert, dass er auch gut für einen Auftakt eines Menüs verwendet werden kann. Da aber die Chips sehr schnell verbrennen, würde ich diesen Salat für nicht mehr als 6 Personen anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *